Donnerstag, 22. Oktober 2015

Teure Superlative!

Viel zu teuer! Worum geht es? Um das U2 Konzert am Sonntag in Köln. Gut, U2 hat schon in der Vergangenheit mehr gekostet als andere Konzerte, aber diesmal haben sie mit dem Preis-Leistungsverhältnis den Vogel abgeschossen! :( Fast 200€ pro Kopf, auf Plätzen die bei "30 Sec. to Mars" nur 70€ (am selben Ort) gekostet haben! Der erste Schlag ins Gesicht: es gab dieses Mal keine Vorband! Bei der letzten Tour gab es zwar auch nur eine, aber das war immerhin "Snow Patrol"! Um 20:30 (Begin 19:30 stand auf der Karte)schritten U2 auf die Bühne. Edge wie immer, ein weißer Adam, der an Billy Idol erinnerte, Larry wieder besser als auf der letzten Tour und ein etwas untersetzter, schlecht blondierter (Haaransatz hat man schon von weitem gesehen) Bono. Nach den ersten 4 Liedern musste auch dieser zugeben, dass etwas mit der Akustik nicht stimmt und sich dafür entschuldigen. Die ganze Show entschuldigte ein wenig dann den immensen Eintrittspreis. Auch wenn ich finde, dass der Aufwand gerade mal genauso aufwendig war, wie bei der 360 Grad Tour, so war alles doch sehr schön anzusehen. Eine extrem lange Leinwand durch den Innenraum gespannt. Diese war von innen begehbar, so dass man bei einigen Liedern und den passenden Clips den Eindruck hatte, die Band greife interaktiv in das Geschehen ein! Zooropa auf die heutige Technik zugeschnitten! Das war schon beeindruckend! Doch trotzdem werde ich jetzt kein Konzert mehr von den Jungs aus Irland besuchen. 100€ (auf diesen Plätzen) pro Kopf wären gerechtfertigter gewesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen