Samstag, 21. Oktober 2017

Das Sitzbank-Debakel

Der Umbau des Motorrads schreitet weiter voran 😺 Doch leider habe ich auch Lehrgeld zahlen müssen! 😨 Vor allem die Suche nach einer geeigneten Sitzbank hat mich etwa 100 rausgeschmissene Euros gekostet 😫 Das Teil aus China hat gar nicht gepasst und der Bausatz für eine DIY Sitzbank bleibt, nach dem Fund einer perfekten Sitzbank, wohl eher unangetastet. Mal sehen, ob ich davon noch einen andern Abnehmer finde 😳 Beim Front-Fender (da hab ich mich jetzt doch für den Originalen in Chrom entschieden) hatte ich schon gehofft, in Marius einen Abnehmer gefunden zu haben. Bei ihm passt der aber nicht 😖 So muss ich mal schauen, ob ich den noch für nen Fuffie unter die Leute bringe. Den könnte ich notfalls aber im Keller verstauen und wenn ich Bock darauf habe immer noch an meiner Maschine verbauen. Also nicht ganz so schlimm 😶 Vielleicht probier ich mich auch mal an dem Sitzbankbaukasten. Wenn mal ganz viel Zeit ist! 😜 Dann gab es mit Sicherheit auch etwa 30-40€ unnötige Kosten für Kleinteile. Falsche Größe bei Kabelschuhe, überflüssige Verbinder usw.! Ja und mittlerweile keimt bei mir die Frage auf, ob ich nicht eventuell zwei LED-Blinker (die für Vorne) über habe?! 🙉 Je mehr ich die Maschine in ihrem Entwicklungsstadium betrachte, um so mehr bin ich der Meinung, die alten Blinker könnten doch bleiben. Oder vielleicht was ganz anderes?! 🙀 Die "Blinker-Frage" ist entbrannt! Mijo findet die vorderen Blinker noch zu klobig. Die beiden LEDs allerdings an die vom TÜV geforderten Verlängerungen zu setzten, empfindet er (selbe Meinung wie ich)als unschick 😵 Eine Lösung muss her. Bis dahin kann ich nur definitiv sagen,  man hab ich dieses Jahr schon Geld auf den Kopf gehauen (siehe Eintrag "Konsum..."!) 😆

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen